Wirksamkeit

 

Kommunikation – ohne geht es nicht. Interessant ist stets das, das nicht

funktioniert. Bietet es doch genug Möglichkeiten genau herauszufinden wie es

denn schließlich doch funktionieren kann. Kommunikation ist die Basis für unser gesamtes Leben – für das Gelingen und das Scheitern – im Kleinen und im Großen. Sie katapultiert Gefühle in die Welt und neben den gewünschten Glücksmomenten im Leben bekommen auch Konflikte und Krisen dadurch immer wieder eine ungewollte Eigendynamik.

Kommunikation, verbal und –nonverbal, bestimmt unser Leben und wir haben viel mehr Einfluss darauf, dass sie gelingt, als wir glauben. 

 

Horizonte weiten Es reicht das leichte Weiten des Blickwinkels, ein Schritt zur Seite, das

richtige Ohr um das Denken und das Fühlen und dann dem Verhalten neue Möglichkeiten zu öffnen.

 

Veränderung zulassen bedeutet Sicherheit und Stabilität. Also statt sich Verbiegen und Verdrehen viel mehr auf sich selbst zuzugehen, zu spüren was sind meine Gefühle und wo nehme ich etwas auf, das der andere fühlt. Unterscheiden lernen und dadurch tatsächlich eigene Entscheidungen treffen und vertreten.

 

Authentisch sein bedeutet, sich selbst einschätzen können und flexibel sein. Das Verhalten mal anzupassen ohne die eigenen Werte – und die der anderen – maßgeblich zu verletzen. Es ist die innere Weisheit, die uns dazu bringt, nichts zu tun oder zu sagen, das uns selbst oder andere nachhaltig schädigt.

 

Klarheit ist eine Art der Transparenz, die in die passenden Worte und Taten

verpackt, Vertrauen schafft und Wertschätzung vermittelt.

 

Führungsqualitäten für Gegenwart und Zukunft zu entwickeln und zu leben ist damit leichter möglich. Sich gewürdigt fühlen ist für Mitarbeiter die oberste Priorität, wenn es darum geht, sich für den Erfolg eines Unternehmens einzusetzen.